4. März 201719:48

Wie ein einziger Tag - Nicholas Sparks


Hallo!
Heute gibt es wiedermal eine Rezension. Ich komme im Moment leider
nicht mehr so oft zum Schreiben, da ich im Lernstress bin.
In den nächsten Tagen gibt es zu diesem Buch, den Buch vs. Film Beitrag!
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. ☺

Titel: Wie ein einziger Tag
Autor/in: Nicholas Sparks
Seitenanzahl: 240
Verlag: Heyne



"Wenn du dich das erste Mal verliebst, dann verändert es dein Leben für immer..."

Sie waren siebzehn, und der Sommer erschien so unendlich wie ihre Liebe. Aber als Allie mit ihrer Familie den verträumten Urlaubsort verlässt, verschwindet sie auch aus Noahs Leben, vierzehn Jahre lang.
Dann will Allie, die inzwischen verlobt ist und kurz vor der Hochzeit steht, noch einmal den Mann treffen, den sie nie vergessen konnte...




Ich habe schon ein paar Bücher von Nicholas Sparks gelesen und muss sagen, dass er es einfach immer wieder, mit seinem flüssigen, dramatischen aber liebevollen Schreibstil, schafft, dass man sich als Leser in die Geschichte verliert. Gleichzeitig aber auch, dass man mit den Protagonisten mitleidet und mitfiebert. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, ohne zu wissen wie es weiter gehen wird.
Der Autor gibt den Lesern die Hoffnung auf die wahre Liebe, nach dem Spruch "Am Ende kommt das Zusammen, was zusammen gehört."
Zu den Protagonisten: Noah ist ein 31 jähriger Mann, der die Natur, Gedichte und das Schreiben liebt. Ein einfaches bescheidenes Leben bedeutet für ihn viel mehr als ein Leben, das ausgefüllt ist mit materiellen Gütern.
Allie ist 29 Jahre alt und Künstlerin. Sie ist äußerst selbstbewusst und zielstrebig. Die Protagonistin kommt aus einer wohlhabenden Familie.
Nicholas Sparks beschreibt beide Charaktere als leidenschaftlich und hoffnungsvoll.
Die Geschichte von Allie und Noah findet am Anfang in den Gegenwart statt. Nachdem sie den Sommer zusammen verbracht haben, gibt es immer Zeitsprünge in die Vergangenheit. Diese Zeitsprünge finde ich äußerst interessant und spannend, da man die Weiterentwicklung und die angehende Reife miterlebt. Außerdem merkt man wie Allie und Noah versuchen ohne einander weiterzuleben, aber dennoch aneinander denken.
In diesem Roman wird auch ein ernstzunehmendes Thema angesprochen, nämlich die Demenz. Der Fortschritt der Krankheit wird sehr emotional und realistisch beschrieben, was mich persönlich sehr zum Nachdenken gebracht hat.



Eine herzergreifende Geschichte, die einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Für alle Sparks-Fans und Romantiker ist das Buch eine absolute Leseempfehlung! Dieses Buch zählt eindeutig zu meinen Highlights 2017.




Kommentare:

  1. Hört sich interessant an ;) bin immer auf der Suche nach neuen Büchern :)

    Glg. Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Nicholas Sparks, seine Bücher und die Filme! Jedes einzelne berührt dabei auch seine ganz eigene Art und Weise:)

    LG, Michelle:)

    AntwortenLöschen
  3. ich glaube es gibt kein buch von nicholas sparks das ich nicht kenne :) ich bin so ein riesen fan von diesen büchern - viel herzschmerz, trauern aber auch ganz viel romantik und ganz viel liebe
    glg katy

    www.lakatyfox.com

    AntwortenLöschen
  4. Er ist ja der Autor für die Liebesromane schlechthin. Bis jetzt habe ich erlich gesagt noch nie ein Buch von ihm gelesen aber nach diesem Beitrag denke ich, dass es dringend an der Zeit ist das nachzuholen!

    Viele Grüße
    Denise von
    https://lovelifebloggerlife.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Buchtipp. Wünsch dir einen super Wochenstart
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  6. Guten Abend,

    dieses Buch von ihm mochte ich auch sehr. Die Geschichte beschreibt er die Gefühle so wie sie wirklich sind, vielseitig.

    Mit lieben Gruß
    Sabrina von
    www.buchdompteurin.de

    AntwortenLöschen